Firmengeschichte

Unser Eiscafé befindet sich in Henstedt-Ulzburg, nördlich von Hamburg im Ortsteil Rhen, in der Wilstedter Straße 35. An diesem Standort betreibt die Familie Soost das Eisgeschäft seit 1994. Die eigene Eisherstellung hat jedoch eine längere Tradition in der Familie. Karl-Heinz Soost, der Opa des jetzigen Inhabers, eröffnete als gelernter Konditor nach dem Krieg seinen eigenen Eisladen in Hamburg-Barmbek, anfangs noch in einer behelfsmäßigen Holzbarake, in der Fuhlsbüttler Straße. Ein zweiter Laden folgte dann später an der alten Wöhr am Hamburger Stadtpark. Zwischenzeitlich wurde auch im guten, alten Harksheider Schwimmbad in Norderstedt Eis hergestellt und verkauft.

Fred-Günther Soost übernahm das Geschäft und eröffnete zusammen mit seiner Frau Birgit Soost das Eiscafé in Henstedt-Rhen, welches dann an den Sohn der beiden weitergegeben wurde. Somit macht die Familie Soost jetzt schon in der dritten Generation Eis und das täglich frisch in eigener Produktion, nach der alten Grundrezeptur.

In der Hauptsaison bieten wir unseren Gästen eine Auswahl von 24 verschiedenen Eissorten, insgesamt können wir auf über 70 Eissorten zurückgreifen, um unseren Kunden möglichst viel Abwechslung zu bieten.

Wir arbeiten selbstverständlich nach den europäischen Richtlinien HACCP für lebensmittelverarbeitende Betriebe und unterliegen den Kontrollen und Vorschriften des Deutschen Lebensmittelgesetzes.

Wir verwenden zur Herstellung unseres Milch- und Fruchtspeiseeis ausschließlich ausgewählte, naturbelassene Zutaten. Das Speiseeis wird mit frischer, von uns selbst pasteurisierter Vollmilch hergestellt und Fruchtspeiseeissorten werden mit hochwertigen Fruchtpurees zubereitet.